Der Anbieter von Low-Code-Entwicklungsplattform-Tools LANSA hat mit der Version 4.2.0 ein umfangreiches Update seines Produkts „aXes“ zum Download freigegeben. Damit können Entwickler IBM i-Anwendungen schnell modernisieren ohne dabei eine einzige Zeile Code ändern zu müssen.

Das Tool aXes wandelt automatisch 5250-Anwendungen in browserbasierte Applikationen um und liefert zahlreiche Werkzeuge, um das Design und Layout der Benutzeroberfläche zu modernisieren und so zusätzliche Funktionalität zu integrieren. Die Version 4.2.0 von aXes enthält einen optimierten HTTP-Webserver sowie zahlreiche Design- und Sicherheitsverbesserungen, die es erlauben, auf einfache Weise die vorhandenen Anwendungen „webfähig“ zu machen.
Durch die Version 4.2.0 werden die Möglichkeiten, IBMi-5250-Anwendungen in grafisch ansprechende und um moderne Funktionen ergänzte Applikationen für Smartphone, Internet und Desktop zugleich zu portieren, gesteigert. Zu den neuen Funktionen in aXes 4.2.0 gehören:

  • Material-Design-Bedienelemente und Themen geben Entwicklern alles an die Hand, um zeitgemäße Design- und Stylingmittel einzusetzen.
  • Choreographer: Diese Funktion ermöglicht es, Bildschirmnavigation und Tastatureingaben aufzuzeichnen und diese Aufzeichnung über Bedienelemente wie z.B. Push-Buttons abzurufen, um völlig neue Programmverbindungen zu realisieren, ohne in den RPG-Code eingreifen zu müssen.
  • Reporting-Funktion, die alle individuelle Bildschirm- und Anwendungseinstellungen auswertet. Für jeden kundenspezifischen Bildschirm listet der Bericht detailliert alle Elemente und alle Erweiterungen mit ihren jeweiligen Einstellungen auf.
  • Verbesserter aXes-Terminal-Server, der zahlreiche Sicherheitsverbesserungen enthält und eine 15prozentige Leistungssteigerung liefert.
  • Neue Extensions wie z.B. Signatur-Panels, mit denen digitale Signaturen auf dem IBM i-Server als PNG-Datei gespeichert werden können oder ein Button-Element, das Funktionstasten und benutzerdefinierte Schaltflächen enthalten kann.
  • Browser-Unterstützung für die neuesten Versionen von Chrome und Firefox, sowie Internet Explorer 11.

Das LANSA-Produktportfolio umfasst zahlreiche Programmpakete zur Modernisierung und Weiterentwicklung bestehender IBM i-Anwendungen sowie Low-Code-Entwicklungstools für die Realisierung von Cross-Plattform-Applikationen. Vertriebspartner für die LANSA-Produkte ist im deutschsprachigen Raum die S.M.Hartmann GmbH.

„LANSA kann sehr stolz sein auf die lange Historie, IBM i-IT-Abteilungen erfolgreich darin zu unterstützen, Produktivität und Investitionssicherheit zu maximieren“, sagt Jörg Hamacher, Geschäftsführer und Ansprechpartner für Modernisierung bei der S.M.Hartmann GmbH. „Die Version 4.2.0 von aXes ist ein weiterer Meilenstein in LANSAs Engagement, Entwicklern leistungsfähige Cross-Plattform-Lösungen zu liefern, damit sie den ständig wachsenden und sich ändernden Business-Anforderungen ohne Einschränkungen begegnen können.“ (rhh)

S.M.Hartmann GmbH