Taskworld hat die Markteinführung seiner neuen Mobile App bekannt gegeben. Diese fasst Dateien, Tasks, Nachrichten und Analytik an einem sicheren Ort zusammen und ermöglicht die Zusammenarbeit und Kommunikation mit Freunden, Kollegen und Kunden auf der ganzen Welt, egal, ob man sich im Büro befindet oder gerade unterwegs ist.

Die Nutzung von populären Chat-Apps wie WhatsApp oder Telegram stellt für die Kommunikation im Team oder in Unternehmen eine ernsthafte Gefahr mit erheblichen Risiken dar“, so Anri Digholm, VP (Engineering) bei Taskworld. „Man hat wenig oder gar keine Kontrolle darüber, wer was sieht. Das Löschen einer Chat-Gruppe zum Beispiel kann einen irreversiblen Datenverlust zur Folge haben. Die Suche nach älteren Nachrichten, Dateien oder Telefonnummern ist aufgrund der sehr begrenzten Suchoptionen und eines Mangels an Kontextbezug nicht oder nur mit sehr viel Aufwand bei diesen Chat-Apps möglich.“

Compliance-Anforderungen

Alle diese Probleme rund um die Datenschutz- und Unternehmensvorgaben werden bearbeitet. Das Risiko eines Datenverlusts ist ausgeschlossen, da alle Daten und Tasks an einem sicheren Ort gespeichert werden, anstatt auf verschiedene Cloud-Speicherdienste verteilt zu sein. Monatealte Dateien können in Sekundenschnelle wiedergefunden werden. Und man kann die Datenschutzeinstellungen für jedes Projekt separat anpassen, was sicherstellt, dass sensitive Daten, die ausschließlich Managern vorbehalten sind, nicht in die Öffentlichkeit gelangen, während Informationen zum nächsten Firmenevent für alle Mitglieder im Workspace einsehbar sind.

Dies ist besonders hilfreich und praktisch für Mitarbeiter, welche sich an verschiedenen Standorten aufhalten und miteinander kommunizieren und arbeiten müssen. Laut dem Bericht „Future HR Trends 2015“ arbeiten knapp 50 Prozent aller Manager in den USA, in Großbritannien und in Deutschland auch außerhalb ihres Büros – ein Trend, der die Art und Weise, wie Informationen ausgetauscht und genutzt werden, nachhaltig ändert.

Mehr Produktivität – weniger Risiken

„Mitarbeiter und Manager überwachen immer mehrere Projekte und Tasks gleichzeitig, sind jedoch vielfach außerhalb des Büros oder der Firmenzentrale tätig“, betont Fred Mouawad, CEO von Taskworld. „Wir haben unsere neue Mobile App so gestaltet, dass sie Teams produktiver macht und auch von unterwegs dabei hilft, Fristen einzuhalten oder Aufgaben zuzuweisen. Diese behalten damit jederzeit eine vollständige Übersicht über den Fortschritt aller Tasks oder Projekte und bleiben dabei stets in Kontakt mit den beteiligten Mitarbeitern und Teammitgliedern. So steht am Ende mehr Zeit zur Verfügung, um wichtige Arbeiten zu erledigen – und das Risiko, dass Aufgaben im Tagesgeschäft untergehen oder Deadlines verpasst werden, gehört endgültig der Vergangenheit an.“

Für iOS- und Android-Betriebssysteme

Die neue Projektmanagement-App, erhältlich für iOS- und Android-Geräte, bietet die wohl umfangreichste Task- und Projektmanagement-Software für Smartphones oder Tablets.

Enterprise Messaging – Kommunikation mit Kontext: Mit der neuen Mobile App können Direktnachrichten oder Kommentare verschickt, private und öffentliche Kanäle erstellt, Kollegen für den Erhalt von Push-Benachrichtigungen verknüpft sowie Dateien geteilt werden. Sie informiert, ob, wann und von wem Nachrichten gelesen wurden, sodass sich zeitaufwändiges Nachfassen erübrigt. Dabei sind sämtliche Nachrichten und Dateien jederzeit sicher vor den Zugriffen Dritter, ganz im Gegensatz zu gängigen Chat-Applikationen.

Blitzschnelle Synchronisation – Die Projektmanagement-App und die Desktop-Anwendung gewährleisten eine ständige Synchronisation. Alle Änderungen, die in einem Gerät vorgenommen werden, werden direkt auch in allen anderen vollzogen, ohne jegliche Zeitverzögerung oder jeglichen Datenverlust – schnell und zuverlässig.

Visuelle Tasks Boards – Die Projektmanagement-App stellt nun auch die bei den Nutzern beliebten visuellen Tasks Boards zur Verfügung. Task-Erstellung, Zuweisung oder das Organisieren von Projekten ist nun direkt in der App möglich.

Vorteil der Push-Benachrichtigungen

Push-Benachrichtigungen und Erinnerungen – Es ist nicht mehr nötig, dass die Mobile App ständig aktiv genutzt wird. Taskworld informiert per Push-Benachrichtigung über eingegangene Direktnachrichten, Task Updates oder Kommentare. Mitarbeiter können zudem einfach und bequem auswählen, welche Benachrichtigungen sie erhalten möchten. Push-Benachrichtigungen sind praktische Helfer, zum Beispiel bei Anfragen von Kollegen, bei Problemen jeglicher Art, beim Kunden-Feedback oder bei Erinnerungen zu überfälligen Tasks.

Die Taskworld-Projektmanagement-App für iOS und Android informiert unter anderem per Push-Benachrichtigung über eingegangene Direktnachrichten, Task-Updates oder Kommentare. Quelle: taskworld

Gleiche Arbeitsabläufe auf allen Plattformen – Die neue App funktioniert genauso wie die Desktop-Anwendung. Dank derselben zugrunde gelegten Oberflächen- und Bedienlogik finden sich die Nutzer sofort zurecht, und der Übergang zur mobilen Projektmanagement-Software erfolgt unkompliziert und nahtlos.

Alle Funktionen der Desktop-Anwendung auch in der Mobile App – ob Projektanalytik, Chat, Files, Kommentare, visuelle Boards oder Projektmanagement: Im Gegensatz zu vielen anderen erhältlichen Mobile Apps mit eingeschränktem Funktionsumfang wurden alle Funktionen der Desktop-Anwendung in die Projektmanagement-App integriert.

Der Preis für ein Abonnement startet bei 8,00 US-Dollar pro Lizenz/Monat (ca. 7,45 Euro). Anwendern können zudem auf eine kostenlose Testversion für 15 Tage zugreifen, und das Herunterladen der Mobile App ist kostenfrei möglich. Die Plattform ist komplett in deutscher Sprache erhältlich, und Kunden steht ein deutschsprachiger Kundenservice für Fragen jeglicher Art telefonisch und per E-Mail zur Verfügung.