+++ Monday Morning Ticker +++    20. November 2017



 









IDC sieht für die Robotik massiven Schub durch Cloud-basierte KI

[20.11.17] +++ Intelligente Roboteragenten, mobile Sicherheitsroboter und Predictive Analytics für Industrierobotik – die Künstliche Intelligenz (KI) läutet eine neue Ära der Robotik ein. Das ist das Fazit der Top-10-Prognosen "Robotics 3.0" von IDC. Analysten aus den Bereichen Robotics, KI und Analytics haben ihre Köpfe zusammengesteckt und den Horizont der technischen Entwicklung in Augenschein genommen. Dabei sieht IDC über die Einsatzfelder in der diskreten Fertigungs- und Prozessindustrie hinaus spannende Anwendungen im Gesundheitswesen, in Versicherungen, im Bildungswesen und im Einzelhandel. weiter ]


Anzeige

ams.Solution: Kennzahlen für Hidden Champions

Sind Unternehmer hierzulande eher risikoscheu? Das Klischee hält sich hartnäckig. Dennoch haben es mehr als 1.000 deutsche Firmen in die Top 3 ihrer Märkte geschafft. Viele dieser Hidden Champions sind Kunden des Beratungs- und Softwarehauses ams.Solution. Als Einzel-, Auftrags- und Variantenfertiger stellen sie Industriegüter her, die die Grenzen des Machbaren immer wieder neu ausloten. Weiterlesen…


Automationswerkzeug senkt SAP-bezogene Speicher- und Verwaltungskosten

[20.11.17] +++ SAP-Datenbanken schlagen sich im IT-Budget auch mit Speicher- und Verwaltungskosten nieder – Kopiervorgänge können sich Tage hinziehen. Pure Storage, Anbieter einer All-Flash-Datenplattform, hat zur Entlastung ein Copy Automation Tool (CAT) für SAP-Systeme entwickelt. Damit lassen sich angeblich die Kosten für SAP-bezogene Speicher- und Verwaltungskosten um bis zu 90 Prozent senken sowie die Kopierleistung von Tagen auf Stunden drücken. Zu den Betatestern gehört der Eiweißproduzent Agrosuper, der mit CAT for SAP den Klon-und Kopierprozess einer 21-TB-Datenbank von neun Tagen auf 20 Minuten reduziert hat. Ausgeführt wird die Lösung in einer sicheren, rechen- und speicherisolierten Ausführungsumgebung im Flash-Array. weiter ]


Anzeige

Greifen Sie zu! Einfach und direkt aus IBM i auf externe Datenbanken


Infor nutzt KI-Plattform für Talentsuche-Anwendung und übernimmt Birst

[20.11.17] +++ Die Predictive-Analytics-Lösung Infor Talent Science ist eine Hilfe für Personaler, wenn sie für eine Position geeignete Mitarbeiter suchen. Infor hat die branchenspezifische KI-Plattform Coleman für Infor Cloudsuites nun für die Talentsuche aktiviert. Bisher sammelt diese im Unternehmen Daten ein, um mit Machine Learning Prozesse zu verbessern, wie etwa das Inventarmanagement, die Transportwegführung oder die Wartung. Jetzt gehen die KI-Funktionen von Coleman zur Hand, um die personalisierten Vorhersagemodelle von Infor Talent Science auf Basis von Verhaltens- und Leistungsdaten ergebnisgenauer zu gestalten. Mit der Akquisition von Birst hat sich Infor zudem eine Cloud-basierte Business-Intelligence-Plattform ins Unternehmen geholt. weiter ]


Anzeige

Elektronischer Rechnungsaustausch mit SpoolMaster und ZUGFeRD

Unternehmen können mit ZUGFeRD ihre elektronischen Rechnungen genauso einfach und unkompliziert empfangen und versenden wie Papierrechnungen. Das ZUGFeRD-Rechnungsformat erlaubt es, Rechnungsdaten in strukturierter Weise in einer PDF-Datei zu übermitteln und diese ohne weitere Schritte auszulesen und zu verarbeiten. In unserem Output-Allrounder SpoolMaster sind alle ZUGFeRD-Spezifikationen integriert, sodass Rechnungen auf Basis des ZUGFeRD-Formats automatisiert erstellt werden können. Lesen Sie mehr…


Bechtle und Igel schnüren Lösungspaket für Client as a Service

[20.11.17] +++ In Außenstellen, BYOD-Szenarien und bei Heimarbeitsplätzen stellt meist die Endgeräte-Hardware ein Problem dar. Igel und Bechtle haben deshalb eine Kombination aus virtuellem Desktop und endgeräteunabhängigem Zugriff konzipiert. Mit dem Client as a Service (CaaS) kann auch der Ansatz verfolgt werden, bestehende veraltete Hardware stationär als starken Cloud-Desktop zu verwenden. Technisch setzt sich die Lösung aus dem tragbaren Thin Client "Igel UD Pocket" und Cloud-Services von Bechtle zusammen. weiter ]


Anzeige

Lassen Sie doch die Buchhaltungssoftware für Sie arbeiten

Ob Zahl- oder Mahnläufe, stichtagsbezogene OP-Listen oder Berichtsschemen wie G&V. Mit dem neuen Aufgabenplaner lassen sich automatisiert Auswertungen, Berichte und Workflow-gesteuerte Abläufe in unserer Buchhaltungssoftware fimox® steuern. Aufgaben lassen sich in einer Arbeitsmappe anlegen, zeitgesteuert nach Tagen und Uhrzeit übernimmt die Aufgabe dann unser System. Ein PDF und Video können Sie sich dazu anschauen. Erfahren Sie mehr dazu hier…


Dell erweitert sein Portfolio der All-Flash-Midrange-Speichersysteme

[20.11.17] +++ Für die Modernisierung von Rechenzentren sowie Flash-fähige Anwendungsfälle und Workloads hat Dell EMC zwei Speicher-Arrays konzipiert, die bis zu 399.000 Ein- und Ausgabenoperationen pro Sekunde (IOPS) pro Array abarbeiten. Bei dem zugehörigen Betriebssystem Unity ist in Version 4.3 die All-Flash-Effizienz durch eine Erweiterung um Inline-Deduplizierung erhöht worden, dazu soll die synchrone Dateireplikation den Geschäftsbetrieb bei Datenverlust aufrechterhalten. Die beiden Storage-Arrays der Reihe SC All-Flash werden im Dezember verfügbar sein, Unity OS v4.3 für Unity-Anwenderunternehmen mit gültigem Support-Vertrag im Januar 2018. weiter ]


Druckerhersteller Oki verdient sich das Umweltzertifikat Grüner Punkt

[20.11.17] +++ Der Grüne Punkt DSD (Duales System Deutschland) ist führender Anbieter von Rücknahmesystemen und errechnet jährlich Gesamtumweltbilanzen für Unternehmen. Oki, Spezialist für professionelle Drucklösungen und Smart Managed Document Solutions, nimmt an Recycling-Maßnahmen im Rahmen des Grünen Punkts teil und führt das Umweltzertifikat Grüner Punkt – der Druckerhersteller hat 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 eingespart. Beim Recycling werden Sekundärrohstoffe gewonnen, mit denen sich neue Produkte herstellen lassen. Durch das partielle Vermeiden primärer Rohstoffe hat Oki auch Treibhausgase eingespart. weiter ]


Anzeige

Reporting, Analyse und integrierte Planung für den Mittelstand

Unabhängig davon, ob Sie Ihre Planung im Gegenstromverfahren oder über Treiberbäume aufbauen möchten, Sie benötigen stets eine nahtlose Integration mit dem IST-Reporting. Durch den integrierten Ansatz von BOARD sparen Sie sich die Einführung unterschiedlicher Lösungen für Reporting und Planung. Durch Verwendung eines integrierten Datenmodells erhalten Sie verlässliche Plan-Ist-Vergleiche und Vorjahreswerte für Ihre Planungsdimensionen ohne Schnittstellen. Die ideale Lösung für den Mittelstand. Weiter…


Services bündeln das IoT-Knowhow von Fujitsu und SAP HANA

[20.11.17] +++ Für Anwenderunternehmen, die mit SAP- und Fujitsu-Lösungen arbeiten, entstehen integrierte branchenspezifische Services in Verbindung mit IoT-Technologien (Internet of Things). Nach der Vereinbarung der beiden IT-Größen soll ein globales Portfolio Cloud-basierter Lösungen erarbeitet werden. Fujitsu kümmert sich aber auch um das eigene Backend: Es wird einheitlich SAP als ERP-System (Enterprise Resource Planning) eingeführt, um die Systeme und Backend-Prozesse in Fujitsus EMEIA-Region zu transformieren, zu der auch Europa gehört. weiter ]


Anzeige

Die eigentliche Frage lautet: Wann?

Technik-Havarie, Hacker-Angriff, menschlicher Fehler: Die Frage ist nicht ob, sondern wann – und wie gut Sie darauf vorbereitet sind. Beruhigend: Mit dem unschlagbar günstigen Datensicherungskonzept von Toolmaker (1,90 EUR pro Tag!) sind Sie auf der sicheren Seite. Mehr hier im Kurzvideo - zweieinhalb Minuten, die es wert sind! Mehr…


Analytics Apps von Fraunhofer liefert komplexe Analysen auf Knopfdruck

[20.11.17] +++ Die Produktion in Echtzeit abzubilden, wird im Industrie-4.0-Kontext als der „Digitale Schatten“ bezeichnet. Ein zentrales IT-System sammelt hierfür Daten von Maschinen, Bauteilen oder Werkstückträgern echtzeitnah ein. Das leistet die webbasierte Anwendung „Analytics Apps“ des Fraunhofer IPA, mit der sich auf Basis der aus der Produktion abgerufenen Daten Umsatzprognosen, Qualitätsbewertungen, Produktionszeitenanalysen oder Instandhaltungen durchführen lassen. Analytics Apps besitzt standardisierte Schnittstellen und ist auf offenen Cloud-Plattformen schnell einzurichten. Im Applikationszentrum Industrie 4.0 des Fraunhofer IPA gibt es einen Demonstrator, 2018 wird die Anwendung über den Marktplatz verschiedener Cloud-Anbieter erhältlich sein. weiter ]


Anzeige

DMS-Tag im Web am 30.11.2017

Dokumentenmanagement ist mehr als Dokumentenerfassung, Prozesse optimieren und Archivierung. Der MIDRANGE DMS-Tag zeigt, wie Sie DMS in ERP- oder andere Fachanwendungen integrieren können, welchen Einfluss unterschiedliche Bedienoberflächen haben und wie Sie das Potenzial der Digitalisierung auch für Ihr Unternehmen heben können. Der DMS-Tag schafft Überblick und gibt Anregungen. In vier Präsentationen von Alos, Toolmaker, Comarch und Kendox. Anmeldung und Infos hier…


Watchguard überarbeitet Sicherheits-Appliances der Tabletop-Serie

[20.11.17] +++ Sicherheitsfunktionen beim Unified Threat Management (UTM) können die Geschwindigkeit des Datenaustauschs mindern. Watchguard Technologies hat deshalb mit einem Hardware-Austausch bei den UTM-Appliances der Firebox-T-Serie den Datendurchsatz verbessert. Das Modell T15 ist für kleine und mittlere Unternehmen konzipiert (UTM: 90 Mbit/s), T35 (UTM: 278 Mbit/s) und T55 (UTM: 523 Mbit/s) für mittelgroße und dezentral aufgestellte Unternehmen. Die beiden leistungsstärkeren Tabletop-Appliances besitzen ein integriertes WLAN-Modul mit 802.11ac-Unterstützung für die Kontrolle von nicht kabelgebundenem Datenverkehr sowie einen Power-over-Ethernet-Port für Peripheriegeräte. weiter ]


Salesforce-Plattform erleichtert die Erstellung von KI-Anwendungen

[20.11.17] +++ Auf der Software-Konferenz Dreamforce 2017 in San Francisco hat Salesforce seine Plattform mit Diensten für Personalisierung, Online-Lernen, Künstliche Intelligenz (KI), Produktivität, mobile Technologien und IoT erweitert. Mit Myeinstein etwa können Administratoren und Entwickler individuelle KI-Applikationen in Salesforce durch Klicks erstellen – ohne Codezeilen. Für die interaktive Zusammenarbeit von Teams an Dokumenten auf der Quip-Collaboration-Plattform gehören nun Applikationen mit Echtzeitdaten, die sich in Quip integrieren lassen. Verteilte Teams ziehen mit diesen Live Apps benötigte Informationen wie Textdateien, Tabellen, Kommunikationen oder Infos aus externen Anwendungen an einer zentralen Stelle in Echtzeit zusammen. weiter ]


Anzeige

Der Client Access ist tot – es lebe der iAccess – Workshop

Der letzte i Access für Windows „passt“ zu IBM i V7R1. Für Windows 10 ist dieser Client allerdings nicht mehr zertifiziert. Zeit, sich mit der neuen iAccess-Familie zu befassen. Sonst werden Sie „abgehängt“. i Access Solutions (Funktionen, Bildschirme, Dateitransfer, Zugriff IFS, SQL, Performance Überwachung, HMC…) und i Access for Web (Funktionen, Bildschirme, Datenbankzugriff, Drucken…). Stuttgart. Infos…


Cryptotec bringt Blockchain-Technologie gegen Fälschungen in Stellung

[20.11.17] +++ Plagiate kosten den Originalhersteller Umsatz und bedeuten ein Risiko für Käufer. Eine Blockchain-basierte Software von Cryptotec aus Köln baut nun einen Schutz gegen Fälscher auf: Sie sichert die Schritte in der Lieferkette ab und schützt Produkte zudem mit physikalischen Sicherheitsmerkmalen. Die Lösung lässt sich in bestehende Prozesse und die Supply Chain integrieren und außerdem skalieren. Das Einsatzfeld ist weit und reicht vom Handel über das Gesundheitswesen bis hin zu Automotive und Luftfahrt. weiter ]


Mittelständler sortiert mit Software-Asset-Management seine Lizenzen

[20.11.17] +++ Bevor die Übersicht über die Softwarelizenzen verloren geht, hat der Mittelständler Allcop Farbbildservice ein systematisches Software-Asset-Management aufgebaut. Unterstützung hat dabei das IT-Systemhaus SIG geleistet, einbezogen wurde auch der Microsoft-Distributor Comparex. In dem Projekt entstanden unter anderem neue Lizenzmodelle für 150 Clients, 16 Server-, 80 Exchange- und 60 Office-Lizenzen. Die manuelle Verwaltung ist weggefallen. Als Folge des Projekts wurde auch die einheitliche Inhouse-Struktur aufgelöst und für eine Tochter eine Cloud-Lösung aufgesetzt. weiter ]





http://www.midrange.de
Geschäftsführer: Klaus-Dieter Jägle

Diese E-Mail enthält vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser Mail ist nicht gestattet.

Falls Sie auf diesem Wege keine Nachrichten mehr von uns erhalten möchten, genügt eine kurze Information mit diesem Returnklick an uns.