Home

31. August 2014

Hauptmenü

 

Magazine

- MIDRANGE MAGAZIN

- Abonnementbestellung

Online-Services

Midrange Solution Finder

Fachbücher

Workshops

Archiv

Mediadaten

Kontakt

Impressum

Verbraucher-
informationen

 









 

 



 

 

IBM stellt Roadmap für eine Mobile-Strategie auf

 

[[25.08.14]] +++ Mobile Endgeräte und Geschäftsprozesse brauchen einen Halt in der Unternehmensstruktur, damit Mobility-Lösungen auch Produktivitätsvorteile erbringen. Das IBM Institute for Business Value hat nun in einem Report Wege aufgezeigt, wie im Unternehmen mobile Lösungen einen Mehrwert generieren. Der Titel „The Individual Enterprise – How Mobility Redefines Business“ zeigt, wohin die Reise geht: Mobility bedeutet ein individueller ausgerichtetes Arbeiten. [weiter]

 

 

 

Personalabrechnung und Rechnungswesen auf IBM-System i

 

[[25.08.14]] +++ Um Anwenderunternehmen eine bequeme Gesamtlösung für Personalabrechnung und Rechnungswesen anzubieten, haben Infoniqa und Portolan Commerce Solutions eine Allianz geschmiedet. So können nun gemeinsam Firmen betreut werden, die Portolans Rechnungswesenlösung EVM nutzen und von Infoniqa die Payroll-Standardsoftware einsetzen sowie Dienstleistungen für die Lohn- und Gehaltsabrechnung beziehen. Infoniqa Payroll und Portolan nutzen unter anderem die Mittelstandsplattform IBM-System i für ihr Lösungsangebot. [weiter]

 

 

 

Baloise spart Betriebskosten durch Standardarbeitsplätze mit Thin-Clients

 

[[25.08.14]] +++ Die Baloise Group konsolidiert ihre Konzern-IT bis 2015 in ihrem Rechenzentrum in Basel. Dabei sollen auch möglichst viele der rund 10.000 IT-Arbeitsplätze mit Thin-Clients von Igel Technology standardisiert werden. Weitere Maßnahmen im „One Client“-Projekt sind die Einführung einer Self-Service-Lösung für die Anwender und der Igel-Managementlösung Universal Management Suite. Mit ihr kann eine einzelne Vollzeitkraft mehrere tausend Igel-Thin-Clients betreuen. [weiter]

 

 

 

Fujitsu-Speichersystem Eternus DX S3 sorgt für Geschäftskontinuität

 

[[25.08.14]] +++ Geplante und ungeplante Systemausfälle haben selbstvertändlich Auswirkung auf die Geschäftskontinuität. Die Eternus-Storage-Cluster-Technologie von Fujitsu sorgt dafür, dass Speichervorgänge transparent von einem System auf ein anderes verlagert werden. Eingesetzt werden für eine solche ausfallsichere Geschäftsumgebung die Eternus-DX-S3-Speichersysteme in Verbindung mit der aktuellen Version 16.1 der SF-Speichermanagementsoftware von Fujitsu. [weiter]

 

 

 

Black Point Arts stützt seine Cloud-Services auf IBM- und X-IO-Technologie

 

[[25.08.14]] +++ Anwenderunternehmen erwarten von Cloud-Services eine enorme Leistung, meist eine höhere, als sie früher mit ihrer Inhouse IT erreicht haben. Das ist machbar, allerdings muss der Provider die Kosten sicher im Griff haben. Der Frankfurter Internet-Service-Provider Black Point Arts hat dazu seine Cloud-Services mit einem Active/Active-Cluster und X-IO Storage leistungsstark und hochverfügbar gemacht hat. Basis ist ein IBM-SAN mit zwei V7000 Arrays, die um zwei SVC-Köpfe (SAN Volume Controller) von IBM ergänzt sind. [weiter]

 

 

 

Datenentrümpelung bringt SAP Business Warehouse auf Touren

 

[[25.08.14]] +++ Bei der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media störten sich die Fachbereiche an langen Ladezeiten der Business-Intelligence-Anwendung SAP Netweaver Business Warehouse. Eine Systemanalyse mit dem Softwaretool Datavard BW Fitness Test verschaffte Klarheit: Schuld ist eine riesige Zahl von temporären Daten und Logs. Die automatische Entrümpelung übernimmt nun die Datavard-Anwendung Outboard Housekeeping-Modul ERNA. Damit hat sich die Datenbankgröße des SAP-Warehouses um ein Viertel reduziert und die Ladeperformance verbessert. [weiter]

 

 

 

Bada integriert mit SAP Business All-in-One die Geschäftsprozesse

 

[[25.08.14]] +++ Bei dem Thermoplast-Spezialisten Bada zeigte die Softwarelandschaft typische Ermüdungserscheinungen: Es häuften sich die manuellen Tätigkeiten und es waren zu viele Schnittstellen zu pflegen - für die Informationsweitergabe vom Auftragseingang bis hin zur Fakturierung. Das Bühler Unternehmen hat über den IT-Dienstleister Sycor eine ERP-Lösung auf Basis von SAP Business All-in-One implementiert. Das Ziel wurde erreicht: Nun sind die Geschäftsprozesse hochintegriert abbildet. [weiter]

 

 

 

Mittelständler werten die Skalierbarkeit von Cloud-Lösungen positiv

 

[[25.08.14]] +++ Der Mittelstand wertet generell das Cloud Computing als positiven Trend. So können sich etwa knapp drei Viertel der von SAP, Itelligence und der Uni Paderborn befragten Firmen vorstellen, integrative Prozessschnittstellen zu externen Partnern, Handelsplattformen oder webbasierenden Servicedienstleistern in die Cloud zu verlegen. Skepsis hegen die mittelständischen Unternehmen aber hinsichtlich der Kompatibilität mit bestehenden IT-Erfordernissen und der Regularien für das Cloud Computing. [weiter]

 

 

 

Hyperspace erklärt Balanced Scorecard für Mittelständler

 

[[25.08.14]] +++ Die Balanced Scorecard (BSC) etabliert sich inzwischen auch im Mittelstand als Führungsinstrument. Die Implementierung einer strategischen Unternehmensplanung ist allerdings nicht trivial. Das Unternehmen Hyperspace trägt diesem Umstand nun mit einem Whitepaper Rechnung, das eine praxiserprobte Vorgehensweise zur Entwicklung einer BSC in kleinen und mittleren Unternehmen darstellt. Dabei kommt auch die webbasierte BSC-Software von Hyperspace zur Sprache, bei der Scorecards und Prozesse als Standards vordefiniert sind. [weiter]

 

 

 

Metasonic stärkt mit BPM-Suite die Allgeier IT Solutions

 

[[25.08.14]] +++ Mit der Eingliederung von Metasonic hat Allgeier IT Solutions ein starkes Stück Software gewonnen: Die Metasonic Suite ist eine Plattform für agile Prozessapplikationen – mit dem subjektorientierten Business Process Management (S-BPM) können Anwender ihre eigenen Lösungen selbst erstellen und sofort ausführen. Allgeier fokussiert sich strategisch auf wachstumsstarke Softwarelösungen mit dem Ziel, auch international stärker als Software-Vendor und -dienstleister aufzutreten. [weiter]

 

 

 

Verkauf von IBMs x86-Serversparte unter Dach und Fach

 

[[25.08.14]] +++ Die US-amerikanischen Behörden haben dem Verkauf der x86-Serversparte von IBM an Lenovo genehmigt. 2,3 Milliarden Dollar kassiert Big Blue bei dem Deal. Mit dem Geld sollen strategische Geschäftsfelder beackert werden. Noch im Januar 2014 hatte IBM die sechste Generation der Enterprise-X-Architektur für Intel-x86-Prozessor-basierte IBM-System-x- und Puresystems-Server angekündigt. [weiter]

 

 

 

Sales Reach von Salesforce macht dem Vertrieb Beine

 

[[25.08.14]] +++ Die Software Sales Reach von Salesforce beschleunigt über Instant Marketing und Selling den Vertrieb. Mit der Lösung lassen sich Mikrokampagnen starten und der Vertrieb bekommt Benachrichtigungen zu Aktivitäten in Echtzeit als Pop-ups. Dazu gibt es ein „Lead Tracking“-Dashboard, das die Aktivitäten der vergangenen 36 Stunden von Kaufinteressenten mit dem Unternehmen nachvollzieht. Auf der Plattform Salesforce Communities for Prospects schließlich können sich Vertriebsmitarbeiter und Interessenten direkt austauschen. [weiter]

 

 

 

SAP-Spezialist Top Flow eröffnet Niederlassung in Ulm

 

[[25.08.14]] +++ Die Top Flow GmbH ist Anbieter von SAP-Add-on Software mit Hauptsitz in Bad Saulgau. Das Geschäft mit der MES-Lösung für BDE, MDE und OEE zur Prozessoptimierung in der Produktion sowie mit der ECM-Produktsuite Top xRM (Multiple Relationship Management) läuft gut. Deshalb hat sich das Unternehmen entschlossen, nach der Niederlassung in Berlin einen weiteren Standort in Ulm zu eröffnen. [weiter]

 

 

Aktuelle Ausgabe

 

MIDRANGE MAGAZIN















 

 

Zum Seitenanfang

© 2010 | ITP VERLAG GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Home | Kontakt