Home

20. April 2014

Hauptmenü

 

Magazine

- MIDRANGE MAGAZIN

- Abonnementbestellung

Online-Services

Midrange Solution Finder

Fachbücher

Workshops

Archiv

Mediadaten

Kontakt

Impressum

Verbraucher-
informationen

 









 

 



 

 

Bei IBM nimmt die Digital Factory die Arbeit auf

 

[[14.04.14]] +++ Auf der Hannover Messe hat IBM ihre Lösungsansätze für die vernetzte Fabrik der Zukunft dargestellt. Neben der horizontalen und vertikalen Integration für Industrie 4.0 dienen auch Lösungen zur Verknüpfung von Produktionsprozessen und Wertschöpfungsketten der digitalen Fabrik – Beispielszenarien sind hier die Industrieanlagensicherheit und das Aftersales-Geschäft wie etwa Werkstattservices. Ebenfalls auf der Industrie-4.0-Agenda: die smarte Entwicklung von Cyber-Physical-Systems und die performante Sensordatenverarbeitung als Basis für Industrie 4.0. [weiter]

 

 

 

Entwicklungswerkzeug Visual Designer von Profund Logic mit US-Patent

 

[[14.04.14]] +++ Mit browserbasierten Entwicklungswerkzeugen auf der IBM i-Plattform hat sich Profound Logic einen Namen gemacht. Nun hat das Unternehmen für den Visual Designer ein US-Patent erhalten. Das mächtige grafische Werkzeug ist in dem Tool Genie für die On-the-fly-Modernisierung von 5250-Green-Screens enthalten und auch in ProfoundUI für die Webanwendungs- sowie App-Entwicklung. Der Visual Designer ist über ein Plugin in die aktuelle IBM i-Entwicklungsumgebung von Rational integrierbar. [weiter]

 

 

 

Outsourcing-Service optimiert Softwarelizenzen von Unternehmen

 

[[14.04.14]] +++ Aus der Softwarelizenzoptimierung macht Flexera Software einen Managed Service. Spezialisierte Mitarbeiter des Unternehmens oder Partner aus dem Flexera-Netzwerk bieten dazu Dienstleistungen rund um die drei Stufen von IT-Asset-Management und Lizenzoptimierung an: Inventarisierung und Datenkonsolidierung, Compliance sowie Optimierung. Das Outsourcing soll damit Richtlinientreue absichern und Softwareausgaben senken. Flexera Software ist Anbieter von Application-Usage-Management-Lösungen für Softwarehersteller und Anwenderunternehmen. [weiter]

 

 

 

Software-as-a-Service-Lösung startet Marketing-Kampagnen

 

[[14.04.14]] +++ Softwareinvestitionen und ein hoher Konfigurationsaufwand bremsen bekannter Maßen die Innovationsfreude mittelständischer Unternehmen. Die Global Group Dialog Solutions hat deshalb ihr CRM-System (Customer Relationship Management) als Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) konzipiert. Als Fundament von "CRM Marketing Services on demand" dienen Software und -Hardware von IBM sowie Dienstleistungen der Global Group, in deren eigenem Rechenzentrum die SaaS-Lösung residiert. [weiter]

 

 

 

EPOS bietet auch AIX- und Tivoli-Ausbildung an

 

[[14.04.14]] +++ Der Aus- und Weiterbildungsspezialist Epos weitet seinen Aktionsradius über IBM System i auf AIX und den Tivoli Storage Manager (TSM) aus. Dazu kooperiert das Unternehmen aus Bremen-Vegesack mit dem IBM-Partner Cancom. Das Qualifikationsangebot bildet damit die Realität ab, denn in vielen Firmen mit IBM-Umgebungen laufen System i-Systeme neben AIX-Maschinen. Und der IBM Tivoli Storage Manager ist als zentrales und automatisiertes Datenspeicher-Tool sowieso Standard. [weiter]

 

 

 

Orbis-Suite verfolgt Industrie-4.0-Ansatz mit SAP ERP

 

[[14.04.14]] +++ Die vernetzte Fabrik nach dem Industrie-4.0-Konzept verspricht neben Flexibilität, neuen Maschinenfunktionen und effizienter Wartung auch durchgängige Prozesse. Transparenz im Gesamtgeschehen auf ERP- und Fertigungsebene erzeugt die Orbis Multi Process Suite (OMPS): Sie überträgt Daten aus der Shopfloor-Ebene in das SAP-ERP und auch umgekehrt. Zusatzeffekt für das Management: Es werden Kennzahlen auf industrietauglichen Bedienoberflächen visualisiert. [weiter]

 

 

 

IDL-App managt Konsolidierung im Finanzbereich

 

[[14.04.14]] +++ Konsolidierungen beschäftigen die Finanzabteilungen von Unternehmen ständig. Mit einer Windows-8.1.-App von IDL können nun die fachlichen Spezialisten ihre Konsolidierungsprozesse von unterwegs und im Büro verwalten. Als Prozessleitstand visualisiert der IDL Consolidation Monitor Einzelabschluss- und Konzernkreismonitore der Konsolidierungssoftware IDLKonsis auf dem Tablet oder dem Desktop. [weiter]

 

 

 

Experton zeichnet Cancom als Mobile Enterprise Leader aus

 

[[14.04.14]] +++ Die Analysten der Experton Group haben den Softwaremarkt für Enterprise Mobility untersucht. Das Unternehmen Cancom hat dabei im Rahmen des Anbieter-Benchmarking für seine entsprechenden Services für den Mittelstand einen der Mobile Enterprise Leader Awards 2014 erhalten. Experton konstatiert, dass 2013 der Durchbruch für das Mobile Enterprise gelungen ist – weg vom eigentlichen gerätezentrierten Mobiltrend hin zur nachhaltigen Unterstützung und Optimierung von Geschäftsprozessen. [weiter]

 

 

 

Softwarespeicherlösung ergänzt die Storage-Plattform von Seagate

 

[[14.04.14]] +++ Seagate integriert die softwarebasierte Speicherlösung Scality RING in seine gerätebasierte Speicherplattform Kinetic Open Storage für neue Scale-out-Speichersysteme. Scality zählt zu den Marktführern im Bereich Petabyte Scale Object Storage. Die Scality-Lösung ist für große Cloud-Service-Anbieter, Finanzdienstleister und Medienkunden entwickelt worden. Kombiniert mit der Seagate-Plattform ergeben sich für die branchenübergreifend einsetzbare Lösung eine hohe Performance und niedrige Betriebskosten. [weiter]

 

 

 

Poste Italiane optimiert IT-Betrieb mit USU-Analytik

 

[[14.04.14]] +++ Alle zwei Stunden fallen bei der italienischen Post rund 1.000 Störfalltickets an. Um das Potenzial dieses wachsenden Datenpools nicht ungenutzt zu lassen, setzt die Poste Italiane im Incident Management die IT-Analytics-Lösung USU Service Intelligence ein. Sie sammelt sich die Informationen zusammen und verarbeitet sie zu Kennzahlen, mit denen die Post ihre Prozesse verbessert. Die Implementierung der Lösung dauerte laut USU nur fünf Tage. [weiter]

 

 

 

Stadtwerke Gießen führen CRM-System von Cursor ein

 

[[14.04.14]] +++ Die Stadtwerke Gießen AG unterstützt ihre Wachstumsstrategie mit der Einführung einer Vertriebs- und Kundenmanagementsoftware. Mit dem Customer Relationship Management (CRM) sollen die entsprechenden Prozesse geglättet und effizienter gemacht werden. Dazu führen die Stadtwerke Gießen nun die CRM-Lösung EVI von Cursor ein. Das hat die Eidgenössische Elektrizitätskommission ElCom bereits hinter sich gebracht: Sie hat die CRM-Software EVI im Zeitraum 2013/14 in vier Phasen eingeführt, um eine übermäßige Belastung im Tagesgeschäft zu vermeiden. [weiter]

 

 

 

Atos beschleunigt mit Datalift den Informationsfluss

 

[[14.04.14]] +++ Die Idee des offenen Plattformprojekts Datalift ist praxisnah: Die Lösung zum Informationsflussmanagement verbindet Daten aus unterschiedlichen Quellen, industrialisiert sie und strukturiert den Datenbestand. Auf dieser Basis können Unternehmen und Behörden ihre digitalen Informationen auf- und auswerten. Mehrere Unternehmen haben mit Datalift-Lösungen bereits Erfahrungen gesammelt. Atos, IT-Dienstleister und Integrationspartner von Datalift, will die Lösung auch in Deutschland etablieren. [weiter]

 

 

Aktuelle Ausgabe

 

MIDRANGE MAGAZIN















 

 

Zum Seitenanfang

© 2010 | ITP VERLAG GmbH | Alle Rechte vorbehalten.

Home | Kontakt